Jugend pro Natur

Unter diesem Namen startet der von der Insel Mainau und der Alfred Clouth Lackfabrik ins Leben gerufene Wettbewerb, der sich an Euch, die Auszubildenden und Berufsschüler aller Jahrgangsstufen richtet. Ziel des Wettbewerbes ist, das ökologische Bewusstsein von Auszubildenden zu unterstützen. Vor allem aber auch im Rahmen des Wettbewerbes ein Forum einzurichten, in dem Ihr eigene Ideen und Gedanken zu Themen wie Umwelt- und Naturschutz, Recycling oder erneuerbare Energien entwickeln, darstellen und einer breiten Öffentlichkeit präsentieren könnt.
Mit diesem Wettbewerb soll der Beweis angetreten werden, dass seitens der Jugendlichen sowohl ein Interesse an Themen wie Umweltschutz und Ökologie als auch der Wille zu Engagement und Forschung, Verbesserung und Veränderung besteht. Im Dienste von uns allen.
Wir brauchen Euch

Ihr, die Berufsschüler und Auszubildenden. Die zukünftigen Gesellen und Meister. Die kommenden Angestellten und Führungskräfte.
Die Fachkräfte und Unternehmer von morgen und übermorgen.
Ihr werdet diejenigen sein, die unsere Zukunft gestalten.
Euer Engagement soll helfen, in Zukunft durch einen vorausschauenden Umgang mit der Natur unseren Lebensraum zu erhalten. Im Beruf und in der Freizeit.
Die Aufgabe

Neue Blickwinkel schaffen. Das gewohnte Umfeld in einem anderen Licht betrachten. Den Beruf, die Freizeit, die Details, die Umwelt.
Dies sind die übergreifenden Themengebiete für die Forschungs- und Projektarbeiten im Wettbewerb Jugend pro Natur:
  • Umwelt-, Natur- und Artenschutz
  • Recycling und Einsparung natürlicher Ressourcen
  • Erneuerbare Energien und -Rohstoffe
Durch praktische Versuche, aktive Forschung, statistische Erhebungen oder theoretische Projektarbeiten entwickelt Ihr neue Ideen und Konzepte, Verbesserungsvorschläge und alternative Lösungen oder weist auf Missstände und deren Auswirkungen hin.
Die Gewinne

Die Projekte und Forschungsergebnisse der Finalisten werden einem breiten Publikum bei einer Präsentation auf der Insel Mainau vorgestellt.
Die Auswahl der besten Projekte erfolgt durch eine Jury mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.
Die Teilnahme

Meldet Euch in einer der drei Kategorien "Umwelt-, Natur- und Artenschutz", "Recycling und Einsparung natürlicher Ressourcen" oder "Erneuerbare Energien und -Rohstoffe" zum Wettbewerb an.
Dabei sind technische, mathematische oder naturwissenschaftliche Ausarbeitungen und Experimente genauso zugelassen wie auch statistische Untersuchungen, Analysen oder Verhaltensforschungen.
Teilnahmeberechtigt sind alle Auszubildenden und Schüler/-innen von Berufsschulen und Berufsbildungseinrichtungen aller Lehrjahre. Ihr könnt Euch als Einzelperson, Gruppe oder im Klassenverband zum Wettbewerb anmelden.
Alle Teilnehmer starten in einer von drei "Altersgruppen" gemäß dem Ausbildungsjahr und in einem von drei Themengebieten.
Eure fertigen Ausarbeitungen müssen bis zum 31. Mai 2010 vorliegen. Anschließend wird eine mit nationalen und internationalen Spezialisten aus den Bereichen Umwelt, Forschung und Natur besetzte Jury alle Einreichungen sichten und bewerten.

Zum Anmeldeformular
Teilnahmebedingungen Download
Jugend Pro Natur Wir brauchen Euch Die Aufgaben Die Gewinne Die Teilnahme